Von Gitarristen wie Paul Gilbert, Michael Angelo Batio, Randy Rhoads und Yngwie Malmsteen inspiriert, hört man dem Ruhrpott-Gitarristen mit auch seine musikalische Heimat an: Robert Resinek ist Rock- und Metal-Fan durch und durch, seit gut 25 Jahren an der E-Gitarre und wahrlich kein Unbekannter in der Szene.

 

Nach seinem Studium an der FMS Aschaffenburg nahm Robert lange Jahre Unterricht bei einflussreichen Musikern und blickt heute auf über 15 Jahre Erfahrung als Gitarrendozent und Workshop Artist zurück. Mit seiner damaligen Band Distance Call absovierte der passionierte Live-Musiker zahlreiche Shows als Support für Bands wie Queensryche, Skid Row oder die Pretty Maids. Sein erstes Soloalbum ‘Experiment’ wurde mit Produzenten Mirko Hofmann in Hannovers legendärem Horus Studio aufgenommen. Entstanden ist dabei ein facettenreiches Album, das neben klassischen Metal-Parts und virtuosem Solospiel auch gesangslinienähnliche Melodiearrangements bietet, wie sie auch auf Satrianis neuem Album zu finden sein könnten. Das eingängige, teilweise schon an Popmusik erinnernde Songwriting erleichtert dem Zuhörer den Einstieg in teils harte, teils technische Passagen, sodass das Album einen Querschnitt durch Roberts musikalisches Schaffen darstellt.

 

Bei einem Workshop am 21. Juli bei Rockland-Music in 58453 Witten wird Robert sein Album zum ersten Mal der Öffentlichkeit vorstellen – der Eintritt ist frei. Hier die Fakten:

 

  • Workshop und Release Show ‘Experiment’
  • Freitag, 21.7.2017, 17:00 Uhr
  • Rockland-Music
  • Holzkampstraße 37, 58453 Witten
  • Telefon 02302 760 926
  • www.rockland-music.de